Mit dem WebserienBlog dokumentieren wir die deutschsprachige Webserienlandschaft und ausgewählte internationale Webserien [mehr über das Projekt].

Nordwest

Handlung

Im Mittelpunkt der Handlung der Webserie Nordwest steht ein mysteriöser Zwischenfall, der den Protagonisten Sam Schaefer völlig aus der Bahn wirft. Ungefähr ein Jahr vor Beginn der Basishandlung, wird Sam in ein Gefängnis eingeliefert und dadurch aus seinem bürgerlichen Leben gerissen. Die Gründe hierfür bleiben weitgehend im Dunkeln, denn Sam leidet an Gedächtnis- und Schlafstörungen und kann sich an den Abend seiner Inhaftierung kaum noch erinnern. Sam begibt sich also auf die Suche nach seiner eigenen Vergangenheit und muss dabei feststellen, dass scheinbare Freunde und Vertraute ein falsches Spiel hinter seinem Rücken betreiben.

Anmerkungen

Bei Nordwest handelt es sich um eine Non-Profit-Produktion von den Regisseuren Sean Wirz und Christian Wolf. Bisher sind nur die zwei Pilotfolgen „Ab Initio“ und „In Memoria Tenere“ online veröffentlicht worden; laut dem Facebook-Account der Serie sind jedoch weitere Folgen geplant.

Die Erzählweise der Webserie kann als anspruchsvoll bezeichnet werden, immer wieder unterbrechen Erinnerungssequenzen des Protagonisten sowie weitere Rückblenden die Haupthandlung. Diese Fragmente offenbaren immer mehr Details über Sams Vergangenheit, mit jeder gegebenen Information scheinen sich jedoch auch neue Fragen aufzutun. Die Informationsrelation zwischen der Hauptfigur Sam und dem Zuschauer steht dabei ständig im Ungleichgewicht, verändert sich jedoch bereits in den ersten zwei Folgen grundlegend: Während der Zuschauer zu Beginn der Webserie kaum Informationen über Sam und seine Vergangenheit erhält, lassen sich spätestens ab der zweiten Folge viele der Geschehnisse rekonstruieren, sodass sich der Zuschauer dem Wissenshorizont des Protagonisten annähert. Zum Ende der zweiten Episode entwickelt sich dieses Informationsverhältnis sogar derart, dass der Zuschauer plötzlich über mehr Informationen zu Sams Vergangenheit verfügt als der Protagonist selbst. So konzentriert sich die Handlung plötzlich nicht mehr nur auf Sam, sondern ein Telefongespräch zwischen Sams Bruder und seiner Ex-Freundin, das in einem kurzen Einschub vermittelt wird. Durch diese Szene erfährt der Rezipient, dass der Protagonist sowohl von dessen Ex-Freundin als auch dem eigenen Bruder hintergangen worden ist und dass diese sogar für seine Inhaftierung verantwortlich sein könnten.

Die Webserie spielt also geschickt mit dem Informationsgefälle zwischen Figuren und Zuschauer und generiert so Spannung. Der Zuschauer wird einerseits häufig im Unklaren gelassen und kann somit, genau wie der Protagonist, nur anhand der gegebenen Bruchstücke bestimmte Hypothesen über Sams Vergangenheit anstellen. Andererseits wird der Rezipient aber zumindest über Absichten anderer Figuren informiert, was neugierig macht, wie der Protagonist wohl auf Handlungen der anderen Figuren reagieren wird und was die Motive der Intriganten gegenüber Sam sein könnten.


Angaben

Staffeln: 1 (weitere geplant)
Episoden: 2
Episodenlänge: 9–11 min.
Erscheinungsrhythmus: Drop (26.05.2011)
Zuerst gezeigt auf: YouTube
Drehbuch: Christian Wolf
Produktion: Sean Wirtz & Christian Wolf
Jahr: 2012
Genre: Drama, Mystery

Abrufbar unter:  

https://www.youtube.com/watch?v=LJsGTTHaxyQ (Episode 1)
(Zugriff: 23.07.2014) 

Sonstige Quellen:

(Zugriff: 26.08.2014)

(Andreas Veits, 26.08.2014)