Mit dem WebserienBlog dokumentieren wir die deutschsprachige Webserienlandschaft und ausgewählte internationale Webserien [mehr über das Projekt].

Blutsbrüder

Handlung
Die  Krimiserie "Blutsbrüder" spielt in der Berliner Drogenszene. Zwei Neuköllner Kleinkriminelle träumen von einer Karriere à la Pablo Escobar. Turbo (Kida Khodr Ramadan), der schon lange dealt, ist der Mentor des jungen Schlumpf (Antonio Wannek). Er führt den Nachwuchsdealer in seine Geschäfte ein, um selbst in der Hierarchie der Straße aufsteigen zu können – doch die Polizei hat die beiden schon im Visier. Sie wollen, dass Schlumpf ihnen hilft an die dicken Fische heran zu kommen.

Anmerkung
Die Webserie wird aufgrund ihrer Qualität hoch gelobt. Web-Journalist Stefano Semeria schreibt beispielsweise: "Blutsbrüder ist die erste wirklich hochkarätig besetzte und produzierte Webserie aus Deutschland, bei der man ahnt, was an Narration und Inszenierung jenseits des TV-Alltags möglich sein wird". 
In der Tat sind die Aufnahmen des renommierten Kameramanns Felix Novo de Oliveira (zweimal für den Deutschen Kamerapreis nominiert und ausgezeichnet mit zwei Studenten-Oscars) für Webserienverhältnisse sehr professionell. Auch der Schauspielerstab spricht für gehobene Ansprüche: Hauptdarsteller Antonio Wannek wurde 2002 zum "Shooting Star" des Jahres gekürt und war bereits zweimal für den Deutschen Filmpreis nominiert. Die Drogenlieferantin Oma wird gespielt von Friederike Kempter, bekannt als Kommissaranwärterin Nadeshda aus dem Münsteraner "Tatort". Ko-produziert wird "Blutsbrüder“ von vbs.tv, der Web-TV Plattform des Vice Magazine, deren Creative Director der Videoclip-Regisseur Spike Jonze ist. Den Soundtrack liefert der ebenfalls prominente Rapper Alpha Gun.

Angaben
Staffeln: 1
Episoden: 12 + Extras
Episodenlänge: 3-7 Min.
Erscheinungsrhythmus: (wahrscheinlich) zweimal wöchentlich
Zuerst gezeigt auf: 3min.de
Regie: Til Obladen
Produktion: Elephant Filmproduktion
Jahr: 2010
Genre: Krimi

Früher abrufbar unter:
3min.de

Sonstige Quellen:
http://derstandard.at/1282273492145/Webvideotipp-Blutsbrueder-Zwei-wie-Pech-und-Zweifel

(Zugriff: 19.06.2012)


 

(Jan Henne/Johannes Noldt, 01.08.2012)