Posts

Druck (aktualisiert, inkl. Staffel 5 und 6)

Bild
von Moritz Stock Bei  Druck  handelt es sich um die deutsche Adaption der norwegischen Web- und Fernsehserie  Skam  (NO 2015–2017, NRK). Im Mittelpunkt steht eine Berliner Freundesclique, welche sich kurz vor Ende der Schulzeit mit verschiedenen romantischen Verwicklungen, aber auch der individuellen Zukunftsplanung auseinandersetzen muss.   Druck  kommt bisher auf sechs Staffeln. Die ersten vier orientieren sich am Handlungsverlauf von  Skam , ab der fünften Staffel wurde eine neue Generation an Figuren eingeführt.   Genre Druck  knüpft an Konventionen des Coming-of-Age-Genres an. So stehen auch in der deutschen Adaption die erste große Liebe, damit verbundene Hoffnungen und Zweifel, sexuelles Erwachen, die Auflehnung gegen elterliche Autoritäten und die adoleszente Identitätssuche im Vordergrund (vgl. Wegener 2011, 129 und Krauß/Stock 2020). Hanna, auf deren Sichtweise und Handlungsmotivation sich die erste Staffel konzentriert, stellt eine für das Genre typische, sinnsuchend

Stichtag

Bild
 von Sina Göing Die Webserie Stichtag (D 2020–), eine Eigenproduktion der Streaming-Plattform Joyn , erzählt von zwei befreundeten Jugendcliquen, die in einer Münchner Hochhaussiedlung leben. Die Schulferien neigen sich langsam dem Ende zu, und unter den etwa 15-jährigen Mädchen und Jungen herrscht große Langeweile. Um der Trostlosigkeit der letzten Ferientage zu entgehen, schließen Aleks, Yannick, Anton und Nino, die alle noch keinen Geschlechtsverkehr hatten, eine Wette ab: Wer bis zum ersten Schultag – dem titelgebenden ‚Stichtag‘ – noch Jungfrau ist, muss nackt über den Schulhof laufen. Was als Schnapsidee beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem erbitterten Konkurrenzkampf zwischen den Jungen, der sie nicht nur ihre Freundschaft, sondern auch sich selbst infrage stellen lässt. Abbildung: Screenshot aus Stichtag .  Thematische Struktur und dargestellter Raum Aufgrund des überwiegend jugendlichen Figurenensembles und der behandelten Thematiken – das erste Mal Verliebtsein,

Sickhouse

Bild
von Martha-Lotta Körber Sickhouse ist ein aus Snapchat-Stories bestehender Horrorfilm, der einen Ausflug von vier jungen Erwachsenen in einen Wald bei L.A. – vermeintlich – dokumentiert. Als zusammenhängender Film wurde er Anfang Juni 2016 veröffentlicht, nachdem das pseudo-authentische Material kurz zuvor auf dem Snapchat-kanal des Internet-Stars Andrea Russett seriell veröffentlicht wurde, der sich in der Webserie selbst spielt.   Handlung Die extrovertierte Vloggerin Andrea wird überraschend von ihrer schüchternen Cousine Taylor in L.A. besucht. Diese habe Ärger zuhause in Ohio, sei von ihrer Schule geflogen und brauche ein paar Tage Abstand, insbesondere von ihrer aufgebrachten Mutter. Andrea möchte sie auf einen bereits geplanten Trip in einen nahegelegenen Wald mitnehmen, in dem das von urbanen Legenden umwobene „Sickhouse“ stehen soll. Mit Sozialen Medien unerfahren, filmt Taylor in den folgenden Tagen viele ‚private‘ Momente und postet diese, nachdem Andrea ihrer Cousi

Ehrenpflegas

Bild
von Martin Platte Als Teil der „ Ausbildungsoffensive Pflege “ wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eine fiktionale Webserie in Auftrag gegeben, die jungen Menschen auf unkonventionelle Art und Weise die generalisierte Pflegeausbildung näher bringen soll. Das fünf Episoden umfassende und umstrittene Endprodukt Ehrenpflegas wurde über den offiziellen YouTube-Kanal des BMFSFJ im Rahmen der Kampagne „Mach Karriere als Mensch!“ am 12.10.2020 veröffentlicht, und erzählt als Teen- und WG-Comedy von drei jungen Auszubildenden.     Thematische Struktur Entgegen vergleichbarer medialer Auftragsprodukte seitens eines Bundesministeriums , wie etwa der Webserie Die Rekruten , wurde für Ehrenpflegas ein rein fiktionales Format gewählt. Im Stil einer Jugendwebserie begleitet sie drei junge Erwachsene während der Probezeit in der generalisierten Pflegeausbildung. Die Handlung ist dabei an die tumbe Hauptfigur Boris gebunden, der, entgegen seiner Er