Mit dem WebserienBlog dokumentieren wir die deutschsprachige Webserienlandschaft und ausgewählte internationale Webserien [mehr über das Projekt].

SPPD: Die Sau ist tot

Handlung
Vor der Hamburger Olivia-Jones-Bar wird ein totes Wildschwein gefunden. Zwei Kiez-Cops des St.-Pauli-Police-Departments nehmen die Ermittlungen auf. Unterstützt werden sie dabei von bewaffneten Gogo-Girls und einem nur mit Latexmaske bekleideten "Medium".

Anmerkung
Bei "SPPD: Die Sau ist tot" handelt es sich um eine Krimi-Persiflage. Die z.T. ausgefallenen Kameraeinstellungen und intermedialen Verweise erinnern gelegentlich an Regisseure wie Quentin Tarantino. Der (audio-)visuelle Stil kommt aufgrund der geringen Bild- und Tonqualität allerdings nicht immer zum Tragen. Markige Cop-Sprüche (z.B.: "Wir sind ein 24-Stunden-Escortservice nur nicht mit Happy-End-Garantie, aber genau so diskret") erinnern – gesprochen als Kommentar aus dem Off – stark an den Film Noir. Auch bei "SPPD: Die Sau ist tot" findet sich die für deutsche Webserien typische Lokalisierung wieder: Der Handlungsort St. Pauli spielt eine tragende Rolle und auch die Darsteller sind mehr oder weniger bekannte St. Paulianer. Der ehemalige "Park Avenue"-Art-Director Alexander Aczél, der "Freudenhaus"-Wirt Mathias Storm und der Brötchenbudenkönig Stefan Wulff. "SPPD: Die Sau ist tot" wurde auf dem New Yorker Independent Film Festival als "Best Film International" ausgezeichnet und ist in deutscher sowie in englischer Sprache verfügbar.

Angaben
Staffeln: 1
Episoden: 11
Episodenlänge: 3 Min.
Erscheinungsrhythmus: alle Folgen zeitgleich
Zuerst gezeigt auf: sppd.tv
Regie: Florian Seidel
Produktion: Studio Seidel GmbH
Jahr: 2009
Genre: Krimi, Comedy, Persiflage

Abrufbar unter:
http://www.sppd.tv/
http://www.youtube.com/user/sppdtv#p/u/2/nPQRcEqrq-0 (nur einige Folgen)
(Zugriff jeweils: 21.06.2012)

Sonstige Quellen:
http://www.bild.de/BILD/regional/hamburg/leute/2009/05/13/schwein/sppd.html http://www.presseportal.de/pm/75486/1403759/csc_gmbh?search=CSI-Persiflage http://www.gosee.de/news/film/studio-seidel-sppd-st-pauli-police-department-die-sau-ist-tot-mit-award-beim-new-york-independent-film-festival-8251
(Zugriff jeweils: 21.06.2012)

(Jan Henne/Markus Kuhn/Johannes Noldt, 01.08.2012)