Mit dem WebserienBlog dokumentieren wir die deutschsprachige Webserienlandschaft und ausgewählte internationale Webserien [mehr über das Projekt].

Endzeit

Handlung


Der junge Künstler und Familienvater Daniel befindet sich in einer Sinnkrise und steht mit dem heuchlerischen Kunstmarkt auf Kriegsfuß. Als er von einem Onkel einen großen Vorrat an Notfallutensilien erbt, beginnt er damit, das gehortete Material als Überlebens-Kits im Internet anzubieten. Aufgrund der großen Nachfrage wittert Daniel in der Angst seiner Kunden einen lukrativen Markt und professionalisiert den Vertrieb seiner Produkte über die Website www.endzeit.at. Doch auch der wachsende Erfolg seiner Unternehmung kann Daniels Wunsch nach Sinnstiftung nicht erfüllen.

Anmerkungen


Endzeit thematisiert das vor allem in der jüngeren Generation vorherrschende Gefühl der Unsicherheit, in erster Linie in Bezug auf die eigene Zukunft aber auch auf die Entwicklung der Gesellschaft. Die Webserie spielt mit der medial vermittelten Angst vor Krisen und Katastrophen, dem Wunsch, diese bestmöglich durchzustehen, um im nachfolgenden veränderten Gesellschaftssystem zu den ‚Gewinnern’ zu gehören. Somit wird die verzweifelte Sinnsuche „jun­ger Men­schen, die im schein­ba­ren Frei­heits­ver­spre­chen ‚krea­ti­ven’ Ar­bei­tens letzt­lich Selbst­aus­beu­tung, Pre­ka­ri­at und wahl­lo­se Ab­hän­gig­kei­ten (z.B. vom Kunst­markt) wie­der­fin­den“ (www.endzeit.at) karikiert. Die Webserie widmet sich komplexen, philosophischen Fragestellungen, wie z. B. dem Verhältnis zwischen Mensch und Arbeit oder dem vermeintlichen Gegensatz von Kunst- und Wirtschaftswelt. Die Komplexität der Thematik spiegelt sich ebenfalls in der Narration der Serie wider. So verfügt sie über eine in der Zukunft stattfindende Rahmenhandlung, in der die Ermittlerin Veronique mit Daniels Lebensgefährtin Valerie und seinem inzwischen erwachsenen Sohn Max über Daniels Vergangenheit debattiert. Aus dieser Ebene wird die Haupthandlung als metadiegetischen Einschub erzählt und in Form von Videoprojektionen visualisiert, die im Zuge der Gesprächssitzungen betrachtet und analysiert werden.

Angaben


Staffeln: 1
Episoden: 7
Episodenlänge: min. 14 - 23 [Ø 17:21min]
Erscheinungsrhythmus: Episode 1 und 2 auf einmal, 3 – 7 wöchentlich
Zuerst gezeigt auf: www.endzeit.at
Produktion: Groosproduktion
Jahr: 2015
Genre: Drama/Science Fiction

Abrufbar unter:


www.endzeit.at/folgen (Zugriff: 08.10.2015)
Sonstige Quellen:
http://www.endzeit.at/
(Zugriff: 08.10.2015)

Julia Weber, 08.10.2015