Mit dem WebserienBlog dokumentieren wir die deutschsprachige Webserienlandschaft und ausgewählte internationale Webserien [mehr über das Projekt].

Pendler und andere Helden

Handlung


Die Comedyserie erzählt die Geschichte von vier unterschiedlichen Pendlern, die auf ihrem gemeinsamen Reiseweg skurrile Alltagssituationen erleben.
Der Autonarr Chris hat mal wieder seinen Führerschein verloren und ärgert sich darüber, nun mit der Bahn zur Arbeit fahren zu müssen. Die Veganerin Sarah nutzt den öffentlichen Nahverkehr hingegen aus Überzeugung. Der unsichere Computernerd Yannick daddelt die meiste Zeit auf seinen Devices. Und BWL-Musterstudent Serkan rettet seine Mitmenschen regelmäßig aus brenzligen Situationen.

Produktion, Distribution und Medienumgebung


Die Webserie ist Teil der Gemeinschaftskampagne „Busse & Bahnen NRW“, initiiert durch das NRW-Verkehrsministerium, das Kompetenzcenter Marketing NRW und DB Regio NRW. Sie hat das erklärte Ziel, den öffentlichen Nahverkehr als „clevere Alternative zum motorisierten Individualverkehr“ (https://www.vrsinfo.de/presse/presseartikel/presse/film-ab-fuer-pendler-andere-helden.html) darzustellen.
Regie führte Peter Thorwarth, bekannt für seine Filme „Bang Boom Bang“ und "Was nicht passt, wird passend gemacht".


Genre und Ästhetik


In technischer Hinsicht wurde die Serie von einem professionellen Team produziert; Bildqualität, Kameraführung und Montage sind generell auf einem hohen Niveau. Dennoch kann man der Serie anmerken, dass sie in kurzer Zeit und unter erschwerten Bedingungen produziert wurde. Weil viele Episoden in fahrenden Zügen gedreht wurden, kommt es beispielsweise häufig zu Kontinuitätsfehlern in Bezug auf die Geschwindigkeit der Bahn.
Anmerkungen
Eine Leitidee der Serie scheint zu sein, Stereotypen aufzugreifen und mit diesen dann ganz bewusst zu brechen. So beispielsweise in Folge 4:
Die überzeugte Veganerin Sarah, die Politikwissenschaften studiert und als Hobby Urban Gardening praktiziert, legt sich in einer Folge mit einem Trupp pöbelnder Fußballfans an. Sie bezeichnet diese als Hobby-Nationalisten. Am Ende der Folge besteht die Pointe darin, dass sie selbst ein Fußballtrikot in ihrer Tasche versteckt hatte...
Die Charakterdarstellung der Webserie erscheint somit eindimensional, woran die  eingesetzten Plot-Twists auch kaum etwas ändern.

Angaben


Staffeln: 1
Episoden: 18
Episodenlänge: 2 - 4 Minuten
Erscheinungsrhythmus: Jeden Mittwoch (Seit 18.08.2015)
Zuerst gezeigt auf: YouTube
Produktion: Busse und Bahnen NRW
Jahr: 2015
Genre: Comedy

Abrufbar unter:


https://www.youtube.com/channel/UCMlrBMVBZ4hyo7WlSTKQtVg

Sonstige Quellen:


http://www.pendler-und-andere-helden.de/
https://inside.bahn.de/pendler-helden/
http://busse-und-bahnen.nrw.de/aktionen/weitere-aktionen/pendler-andere-helden/?orientationGroup=2
https://www.vrsinfo.de/presse/presseartikel/presse/film-ab-fuer-pendler-andere-helden.html


Roland Cremerius, 25.11.2015